Regionaltag: „Mission possible“

Samstag, 1. Juni 2024

Kirchengemeinde Hannover-Vahrenwald

Hauptreferent Alexander Garth

„Sieben gesellschaftliche Umbrüche und vier Herausforderungen“

Das Christentum in Europa mit seinem staatskirchlichen Erbe steht vor tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen. Auf die Kirche kommen neue Herausforderungen zu, denen sie sich stellen muss. Vortrag mit Aktionen zur Vertiefung.

Alexander Garth stammt aus Sachsen und ist ev. Pfarrer, Publizist, Dozent, Autor. Er war bei der Berliner Stadtmission und als Gemeindegründer (Junge Kirche Berlin) in Berlin aktiv, zuletzt Pfarrer in Wittenberg an der Mutterkirche der Reformation. Seit März 2023 ist er Beauftragter für Theologie, Evangelisation und Gemeindeentwicklung bei der Evangelischen Allianz Deutschland. Garth ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Berlin.

Workshops:

Das Reich Gottes wird durch die Zeiten hindurch in unterschiedlichen Formaten gelebt und erfahren. So gibt es neben der traditionellen Ortsgemeinde noch weitere Formen geistlichen Lebens. Der Workshop „Orte der Hoffnung“ richtet anhand des Projektes „Cafédrale“ (Revitalisierung einer verlassenen Kirche in Hann. Münden) seinen Blick auf weitere aktuelle Aufbrüche, Gründungen und Neugründungen geistlichen Lebens im Land. Was ist typisch? Was inspiriert uns? Mit welchen Herausforderungen und möglichen Gefährdungen hat man zu kämpfen? Wo liegen die Chancen?

Henning Dobers ist Pfarrer und Geschäftsführer der GGE Deutschland. Er lebt mit seiner Familie in Han. Münden.

Ein Land mit einer langen Geschichte – Ein Volk, verunsichert durch permanenten Antisemitismus – geliebt von Gott, „verwandt“ mit Christen. Wir wollen uns in diesem Workshop unsere Verantwortung für Israel bewusst machen und für Land und Volk im Gebet eintreten.
Christoph v. Abendroth (Obernkirchen) Pastor i.R.; verheiratet, 5 erwachsene Kinder; früher: Leiter der GGE-Tagungsstätte im Kloster Obernkirchen.

Die Sprachengabe ist eine Gebetssprache, von der Paulus ausdrücklich sagt, dass er mehr als alle in Sprachen betet (1 Kor 14,18). Sie ermöglicht uns, in Zeiten von Krisen, wenn uns die Worte fehlen oder wenn das Herz vor Freude übersprudelt, auf eine sehr persönliche Art und Weise zu beten und Gott anzubeten. So öffnet sich unser Herz und empfängt seinen Frieden. In diesem Workshop werden wir uns mit den Grundlagen beschäftigen, vor allem aber konkret um das Geschenk des Sprachengebets bitten.

Melanie Kilian ist Dipl. Sozialpädagogin, verheiratet und Mutter von 4 Kindern. Sie ist 2.Sprecherin der CE im Bistum Hildesheim und Mit-Initiatorin von Glaubenskursen, Lobpreisabenden und Hauskreisen in Hannover.

In unserem kirchlichen Alltag gehört er irgendwie dazu, und ist doch vielen ein Rätsel: Der Heilige Geist, die „dritte Person Gottes“. Dabei macht die Erfahrung seiner verändernden Kraft, der Umgang mit seinen Gaben und die „Gemeinschaft im Geist“ unser Leben unendlich reich! In diesem Workshop wollen wir unserer Sehnsucht nach Geist-Erfahrung nachspüren, Hindernisse aufdecken und Wege zu authentischen Erfahrungen mit Gottes Geist aufzeigen. Dabei geht es ebenso um frische Impulse für unser persönliches Leben wie auch die geistliche Erneuerung unserer Gemeinden. Swen Schönheit ist evangelischer Pfarrer in Berlin-Reinickendorf (ab Juni 2024 im Ruhestand), Theologischer Referent und Vorsitzender der GGE Deutschland. Er ist Autor mehrerer Bücher über Gemeindeaufbau und Leiterentwicklung. 2022 erschien sein jüngstes Buch (inzwischen in 3. Auflage) „Komm, Geist Gottes!“.

„Alles ist möglich für den, der glaubt“ (Mk 9,23)

Ökumenischer Impulstag mit Lobpreis, Vortrag, Workshops, Segnungsgottesdienst und Zeit für Begegnung

Samstag, 1. Juni 2024, 9:30–17:00 Uhr

Wir leben gesellschaftlich, aber auch kirchlich, in herausfordernden Zeiten. In besonderer Weise brauchen wir Gemeinschaft, Vergewisserung und neue Leidenschaft im Glauben, geistliche Stärkung und kraftvolle Inspiration, um jesusgemäß zu leben und unser Umfeld zu gestalten. – Mission possible! Dazu erwarten wir an diesem Tag gehaltvolle Impulse, die sowohl für den persönlichen Alltag als auch für das Leben in den Gemeinden wegweisend sein können.

Veranstalter
Ein Team von GGE (Ev. Landeskirche), GGE im BEFG und katholischer Charismatischer Erneuerung (CE) zusammen mit der Vahrenwalder Kirchengemeinde

Ort:
Kirchengemeinde Hannover-Vahrenwald
Vahrenwalderstr. 109
30165 Hannover

Ab 9:30 Ankommen bei Kaffee & Tee
10:00 Start in den Tag und Lobpreis
10:45 Vortrag von Alexander Garth und Aktionen zur Vertiefung
12:30 Mittagspause mit Suppe aus der Gulaschkanone
14:00-15:00 Workshops
15:30 Segnungsgottesdienst mit Predigt von Pfr. Dr. Christian Wirz, Kath. Pfarrgemeinde St. Gallus, Bad Salzdetfurth

Kinderbetreuung
Während Vortrag und Workshops

Anfahrt
Am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln; die U-Bahn Haltestelle Dragonerstr. (U 1,2,8) ist wenige Meter vom Veranstaltungsort entfernt.

Essen/Verpflegung
Wir bieten warmes Essen und Getränke sowie Kaffee und Kuchen an und sind deshalb für Anmeldungen dankbar (möglichst bis zum 24.05.24), aber auch spontan sind alle herzlich willkommen.

Kosten:
Für die Ausgaben des Tages werden wir vor Ort Ihre Spende erbitten.

Infos und Anmeldung
E-Mail an Melanie Kilian: info@ce-hildesheim.de
Tel.: Gundula Rudloff: 0511–96737328